Port Louis

Mit ca. 150Tsd Einwohnern ist die Hauptstadt von Mauritius, Port Louis zwar die größte Stadt der Insel aber nicht gerade eine Metropole. Wer den Flair einer vergleichbar großen Stadt in Deutschland erwartet wird aber enttäuscht. Alleine die Fahrt mit dem Auto in die Stadt erinnert, was das Verkehrschaos betrifft eher an Bangkok. Mit der Luftqualität sieht es nicht viel besser aus.

Die Straßen sind extrem eng, gefüllt mit Fußgängern, allen möglichen Fahrzeugen, Verkaufsaufstellern und Hunden – eigentlich ungeeignet für den Autoverkehr. Nach einer halben Stunde zickzack fahren, in Tuchfühlung mit den anderen Benutzern der Wege, haben wir erkannt, dass uns wohl nur ein Parkplatz etwas am Rand weiterhilft und einen riesigen Parkplatz gefunden, auf dem man den ganzen Tag sein Auto unterbringen kann, von dem man mit einem eigenen Shuttleservice in das Zentrum gefahren wird – für gerade mal 150 Rs – umgerechnet ca. 3,75€

Einen ganzen Tag haben wir jedoch nicht in Port Louis verbracht, etwas durch Chinatown und den Markt schlendern, die neuen, modernen Anlagen am Hafen mit Foodcourt und Einkaufszentrum bewundern und zum Abschluss noch den weitläufigen Hindutempel Kaylasson besichtigen – damit war unser Bedarf gedeckt. Auf die „Blaue Mauritius“ im Blue Penny Museum haben wir verzichtet.

Panorama am Hafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.